Domino's Pizza

Lernmanagementsystem Fallstudie - Domino's Pizza

Diese Fallstudie untersucht, wie e-Lernspezialisten Webanywhere ein neues Lernmanagementsystem an die Domino's Pizza Gruppe auslieferte. Die neue Plattform, DOTS, hilft, personalisierte Inhalte und Schulungsmaterial für Domino Mitarbeiter zu liefern.

Über

Domino's Pizza Group plc ist der Marktführer in der Pizza Lieferung und hält die exklusiven Franchise-Meisterrechte, um Domino's Pizzaläden in Großbritannien, Irland, Deutschland, der Schweiz, Liechtenstein und Luxemburg zu besitzen, operieren und zu konzessionieren.

Seit dem 30. Dezember 2012, gibt es 805 Filialen in Großbritannien, Irland, Deutschland und der Schweiz.

Gegründet 1960, ist Domino's Pizza eine der weltweit führenden Marken für Pizza Lieferung. Durch sein in erster Linie Franchise System, betreibt Domino's Pizza ein globales Netzwerk von über 10.000 Domino's Pizza-Läden in 73 internationalen Märkten. Domino's Pizza hat einen singulären Fokus – die Hauszustellung von Pizza, frisch auf Bestellung mit hochwertigen Zutaten zubereitet.

Domino's glauben, dass:

domonos-pizza-web.png

Durch erstklassige Ausbildungsprogramme, wettbewerbsfähige Löhne und große Anreize wir unsere Mitarbeiter ermutigen, ihre Talente zu entwickeln und ihr Potenzial zu zeigen.

Für jedes Unternehmen ist Training der Schlüssel. Allerdings ist es bei einem Unternehmen dieser Größe unerlässlich, dass alle Mitarbeiter die gleiche Chancen auf Zugang zu Trainingmaterial haben.

Die Domino's Pizza Group ist eine wachsende Organisation, die ihre e-Lernbasis aus Großbritannien erweitern möchte, was die Mitarbeiter in der Entwicklung und beim Lernen unterstützt.

Die wichtigsten Vorteile

  • "DOTS" ist ein flexibles Lernportal, welches dem Domino's-Team ermöglicht, ihre Kenntnisse, als Teil einer globalen Gemeinschaft, zu erweitern.
  • Während das "DOTS" Moodle organisch wächst, haben e-Lern-Autorentools, die es Domino's ermöglichen eigene Inhalte zu erstellen, zu deutlichen Kosteneinsparungen geführt.
  • Die "DOTS" Plattform hat einen besseren Weg geschaffen, um schnell an einer schnelllebigen Umgebung auf Lernmaterial zuzugreifen.
  • Die Plattform ist im maßgeschneiderten Design und leicht zu navigieren
  • Es bietet eine personalisierte Lernerfahrung, was eine ansprechendere und relevantere Plattform für jeden individuellen Lerner schafft.
  • Sicheres Login zu einem "Community-Hub"-Mitgliederbereich für Wissensaustausch und soziale Vernetzung
  • Da die Einhaltung (z. B. Lebensmittelhygiene und Gesundheit & Sicherheit) entscheidend ist, zeichnet und verfolgt die Plattform diejenigen, die die von ihnen benötigte Ausbildung absolviert haben, und macht diese Informationen für die Managementplanung leicht zugänglich.

Webanywhere Lösung

Webanywhere erstellt einen maßgeschneiderten Moodle (2.0) LMS, welches für eine einfach zu navigierende Nutzung entwickelt wurde. Da Moodle eine sehr vielseitige Plattform ist, die es Webanywhere erlaubte, ein maßgeschneidertes Thema zu kreieren, das für seine Benutzer "Just-In-Time" (JIT) kommt.

Domino's Angestellte können auf die Webseite selbst ganz einfach durch das EPOS System (Electronic Point of Sale System) zugreifen, welches in allen Filialen verfügbar ist. Da die Mitarbeiter ihre eigenen Kontodaten benötigen, um sich auf der Plattform anzumelden, schafft es einen Lernraum, der sich auf jeden einzelnen und deren Bedürfnisse spezialisiert.

Da Moodle auch eine Open-Source-Plattform ist, gibt es keine Lizenzgebühren, die wiederum die Kosten niedrig halten, eine weitere Erfüllung von Domino's Anforderungen.

Anforderungen

Auf der Suche nach einem geeigneten Lernmanagementsystem (LMS) hatte Domino's mehrere wesentliche Voraussetzungen, die erfüllt werden mussten. Zunächst wollten sie eine robuste, skalierbare Lernplattform, verfügbar für eine große Gruppe von Benutzern. Dies ist so, damit Mitarbeiter aus dem ganzen Land über einen zentralen Punkt Zugriff auf die gleichen Lernmaterialien erhalten. Durch Domino's breite Streuung von Verkaufsstellen im gesamten Vereinigten Königreich wäre es schwierig, die Trainingssysteme einzelner Läden zu kontrollieren. Daher war eine einzigartige Plattform, die jederzeit und überall zugänglich ist, ideal für die Trainingsbedürfnisse der Organisation.

Mit solch einer breiten Palette von Rollen und einer so großen Mitarbeiterbasis wollte Domino auch eine Plattform, die es ihnen ermöglichen würde, einfache Navigation zu relevanten Inhalten für Benutzer in der gesamten Organisation zu schaffen.

Da die Marke von Domino auch der Identität des Unternehmens innewohnt, wollten sie dies im gesamten LMS widerspiegeln. Dieses maßgeschneiderte Design müsste mit dem bestehenden Branding von Domino kongruent sein, um die Benutzer mit der Plattform vertraut zu machen und die Rückkopplungswahrscheinlichkeit zu erhöhen.

Schließlich wollte Domino ein Lernmanagementsystem, das schnell eingesetzt werden konnte, während es ein hohes Maß an Rückkehr, zu relativ niedrigen Kosten, erreichen würde. Diese Plattform würde als "DOTS" bekannt werden.